Wie du die richtigen Worte findest?

Erfolgreiche Kommunikation ist das Ergebnis deiner Grundhaltung

Manche Menschen ziehen dich in ihren Bann. Du bist gern mit ihnen zusammen, denn sie vermitteln dir ein angenehmes Gefühl. Was machen sie mit dir, was andere nicht machen?

Sie teilen ihre Energie und ihr Wissen mit dir.

Sie sagen vor allem die richtigen Worte zu dir. Das kann ein nützlicher Tipp, ein einfühlsames, freundliches, persönliches Wort oder ein anerkennendes Lob sein. Positive Energie lädt dich auf. Du bekommst „gute Laune”, du lachst und bist dankbar. So oder durch andere „Gegenleistungen” spiegelst du die Energie zurück. Das funktioniert natürlich auch umgekehrt, wenn du „negative Energie” (Desinteresse, Trägheit, Teilnahmslosigkeit) empfängst.

Woher nehmen diese Menschen ihre positive Energie? Haben sie etwa keine Probleme? Sind sie nie genervt?

Doch, sie haben aber auch ein sehr waches Bewusstsein, mit dem sie ihre Gedanken überprüfen und gegebenen Falls einschreiten, indem Sie sich eine einfache Frage stellen:

Dient mein Gedanke meinem Wohlbefinden oder nicht?

Sie wissen, dass jeder ihrer Gedanken ein Bild erzeugt, welches wiederum ein Gefühl hervorruft, das schließlich zu einem entsprechenden (Kommunikations-) Verhalten führt. Und dieses Verhalten spiegelt das Umfeld zurück. Wenn du keine Lust auf negatives Feedback hast, machst du etwas dagegen.

Mein GEDANKE

erzeugt ein Bild in mir.

Mein
BILD

ruft ein Gefühl in mir wach.

Mein GEFÜHL

steuert mein Verhalten.

Mein VERHALTEN

spiegelt mir mein Umfeld.

Wie geht das konkret?

Erstens: Zuerst klären wir dein „WARUM?” - was treibt dich an? Welches grundlegende Motiv, welches Bedürfnis steckt hinter deinen verschiedenen Wünschen und Zielen? Zweitens: Wir stellen die richtigen Fragen, indem wir den Fokus auf das Faszinierende, auf die spannenden Chancen lenken, die dir das Leben täglich schenkt! Drittens: Wir arbeiten bewusst an dieser Grundhaltung: Du übernimmst Verantwortung für die Energie, die du in dein Umfeld sendest.

Menschen zum Handeln bewegen…

Du kommst ins Handeln, wenn die Erfüllung deiner grundlegenden Bedürfnisse in greifbare Nähe rückt.

Die richtigen Worte finden?

Wissen allein reicht meist nicht. „Übung macht den Meister.”
Ich unterstütze Dich hierbei, wenn Du willst.

Henri Marzillier

(Coach & Mentor)

Schreib mir eine E-Mail

(Auf den Button klicken ;-)